Kardiologie

Die Kardiologie befasst sich mit den Herzerkrankungen und ist ein Teilgebiet der Inneren Medizin.

Zum kardiologischen Untersuchungsgang gehört:

– Allgemeine Untersuchung insbesondere die Auskultation (das Abhorchen von Herz und Lunge).
– EKG (Elektrokardiogramm) zur Bestimmung des Herzrhythmus.
– Röntgenaufnahme des Brustkorbs in zwei Ebenen.
– Ggf. eine Blutdruckmessung.
– Herzultraschall auch Echokardiographie oder Herzsonographie genannt.

Alle diese Untersuchungsmöglichkeiten bieten wir Ihnen in unserer Tierklinik an. Je nach Situation der Krankheitsgeschichte wird auch
zusätzlich eine Blutuntersuchung empfohlen um Begleiterkrankungen, die auf das Herz Einfluss nehmen, empfohlen. Die meisten Blutwerte  werden in unserem klinikeigenem Labor angefertigt. Einzelne Untersuchung werden im Fremdlabor angefertigt.

Für den Herzultraschall steht ein leistungsfähiges Sonographiegerät (Toshiba Aplio 400) zur Verfügung. Es bietet neben der üblichen
zweidimensionalen Bildgebung auch die Möglichkeit des Farbdopplers und des Gewebedopplers. Hiermit sind sowohl die ganz kleinen Patienten (Meerschweinchen, Kaninchen, Katzen) als auch unsere größten Patienten (Doggen, Irische Wolfshunde etc.) untersuchbar.

Der Herzultraschall ermöglicht die bildgebende Untersuchung am Herzen in Echtzeit ohne Risiko für den Patienten. Allerdings ist dafür Ruhe und Zeit notwendig, um das Herz vollständig zu untersuchen und aussagekräftige Resultate zu erzielen. Daher bitten wir für die Herzuntersuchung um vorherige Terminabsprache, damit wir dem Patienten auch gerecht werden können. In der Regel werden ca 30-60 min vorgesehen. (Notfälle werden natürlich jederzeit behandelt).
Die Patienten bedürfen hierfür keine Narkose oder Sedation. In extrem seltenen Fällen mit äußert unkooperativen Tieren, die sich nicht
anfassen lassen, ist eine Ruhigstellung notwendig. Ansonsten ist die Untersuchung schmerzlos und ohne Nebenwirkungen für Ihr Tier. Auch eine Rasur des Fells ist beim Herzultraschall in den meisten Fällen nicht notwendig (im Gegensatz zur Untersuchung des Bauchraumes, wo der
Unterbauch freigeschoren wird).
Für einen reibunglosen Ablauf der kardiologischen Sprechstunde bitten wir Sie einen Termin bei Frau Dr. med. vet. Annika Kniepen zu machen, damit Ihr Liebling keinem unnötigen Stress ausgesetzt wird.

Frau Dr. Annika Kniepen hat im Oktober 2017 die Zusatzbezeichnung Kardiologie beim Kleintier erhalten.