Orthopädie

Die Orthopädie beschäftigt sich mit der Diagnostik und Therapie von Lahmheiten.
Zu einer vollständigen Lahmheitsuntersuchung gehört eine sorgfältige klinische Untersuchung sowie eine Beurteilung des Gangbildes. Zusätzlich können Röntgenbilder angefertigt werden, die eine genauere Darstellung der Knochen und Gelenke erlauben. Viele Röntgenaufnahmen können wir ohne eine vorherige Sedation oder Narkose Ihres Tieres anfertigen, in manchen Fällen ist diese jedoch notwendig. Weitere diagnostische Mittel zur Abklärung einer Lahmheit sind spezielle Blutuntersuchungen sowie die Computertomographie.
Zu den am häufigsten vorgestellten Fällen gehören vor allem der Riss des vorderen Kreuzbandes und die Patellaluxation. Eine Lahmheit oder Lähmung kann aber ihren Ursprung auch im Bereich der Wirbelsäule nehmen. Der Bandscheibenvorfall wird im Volksmund auch als Dackellähme bezeichnet, er kann unterschiedlich schwere Gangstörungen verursachen und bis hin zur kompletten Lähmung führen.